Books Books in German › Other books

Witiko

4 stars - 5490 reviews / Write a review

Pages: 766

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Hofenberg (3 Aug. 2015)

By: Adalbert Stifter(Author)

Adalbert Stifter: Witiko. Historischer Roman 1855 als Trilogie aus der mittelalterlichen bö:hmischen Geschichte geplant. Wok-Witiko-Zewisch. Erstdruck: Pest (Heckenast) 1865-1867. 3 Bä:nde. Vollstä:ndige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Adelbert Stifter: Gesammelte Werke in sechs Bä:nden, [herausgegeben von Max Stefl,] Band 5, 6.-10. Tausend der Gesamtausgabe, Wiesbaden: Insel, 1959. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgefü:hrt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Adalbert Stifter, Die Ruine Wittinghausen, 1833-35. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt. Ü:ber den Autor: In kargen Verhä:ltnissen wä:chst Adalbert Stifter im Bö:hmerwald auf, bevor er nach Wien ü:bersiedelt, wo er zwischen bü:rgerlicher Berufstä:tigkeit und seinem kü:nstlerischen Schaffen als Maler und Schriftsteller schwankt. Zeitweilig als Novellist sehr erfolgreich, stü:rzt er nach vernichtenden Kritiken u.a. von Hebbel in tiefe Krisen. 1854 findet er als Schulrat ein wirtschaftliches Auskommen, das ihn geistig unterfordert und ihn seine kü:nstlerische Gegenwelt erschaffen lä:sst. Von jahrelangem Alkoholmissbrauch gesundheitlich angeschlagen, nimmt Stifter sich im Januar 1868 das Leben. Die ethische Kraft des sanften Gesetzes im Wechselspiel von Hö:hen und Tiefen der Natur und des Menschen ist sein zentrales Motiv. Seine detailgetreuen Erzä:hlungen zä:hlen zu den Hauptwerken des Realismus.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Witiko.pdf

Read online book - WitikoDownload book - Witiko.pdf


Name:
The message text: