Books Books in German › Other books

Wetterderivate als Instrument der Risikosteuerung in Energieversorgungsunternehmen

4 stars - 9560 reviews / Write a review

Pages: 148

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Europaeischer Hochschulverlag (4 April 2015)

By: Nina Leistner(Author)

Bereits in der griechischen und rö:mischen Mythologie wurde dem Wetter besondere Bedeutung geschenkt. Sowohl der rö:mische Gott Jupiter als auch der griechische Gott Zeus galten als "Wettergö:tter". Sie sandten Regen und Stü:rme, schickten Blitze und Donner. Was sich die Griechen und Rö:mer von Opfergaben erhofften, kö:nnen heutzutage sog. Wetterderivate ermö:glichen: die Vermeidung ö:konomischer Nachteile, welche durch unerwü:nschte Wetterentwicklungen entstehen. Wetterderivate wurden entwickelt, um Umsatz- und Gewinnrisiken, welche sich durch die Unsicherheit ü:ber das Wetter ergeben, effizient abzusichern. Das Buch beschreibt das gesamte Instrumentarium der Wetterderivate und die damit zusammenhä:ngenden Mö:glichkeiten fü:r Energieversorger, ihre Risiken zu minimieren.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Wetterderivate als Instrument der Risikosteuerung in Energieversorgungsunternehmen.pdf

Read online book - Wetterderivate als Instrument der Risikosteuerung in EnergieversorgungsunternehmenDownload book - Wetterderivate als Instrument der Risikosteuerung in Energieversorgungsunternehmen.pdf


Name:
The message text: