Books Books in German › Business, Finance & Law

Präferenzanalyse betrieblicher Zusatzleistungen aus Mitarbeitersicht: Entwicklung eines Analyseinstruments mit R

5 stars - 4514 reviews / Write a review

Pages: 280

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften (4 Aug. 2012)

By: Markus Enthammer(Author)

Im Rahmen der Diskussion zu den immer hö:her werdenden Personalkosten, vor allem in Deutschland und Ö:sterreich, ist die Gewä:hrung von betrieblichen Sozial- und Zusatzleistungen in Unternehmen nach dem Gieß:kannenprinzip nicht mehr zeitgemä:ß: und kosteneffizient. Dem entgegen wirken wü:rde eine individualisierte und bedü:rfnisorientierte Vergabe von Zusatzleistungen an den einzelnen Mitarbeiter, ausgerichtet an dessen jeweiligem Nutzenempfinden. Erwartet wird hierbei eine ä:uß:erst heterogene Nutzen- bzw. Prä:ferenzstruktur unter den Mitarbeitern, beeinflusst von Faktoren wie Sozio- und Demographie. Dieses Buch beschreibt die Entwicklung einer Methode, die es den Unternehmen selbst ermö:glicht, Prä:ferenzmessungen betrieblicher Zusatzleistungen, basierend auf unterschiedlichen Mitarbeitertypen, durchzufü:hren bzw. die Ergebnisse dieser Messungen zu verwenden, um das Zusatzleistungsportfolio bedü:rfnisgerecht zu optimieren. Zusä:tzlich wird versucht, eine Quantifizierung und eine Monetarisierung der Prä:ferenzvorstellungen betrieblicher Zusatzleistungen durchzufü:hren, in dem eine geldwerte Komponente in die Messung mit aufgenommen wird.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Präferenzanalyse betrieblicher Zusatzleistungen aus Mitarbeitersicht: Entwicklung eines Analyseinstruments mit R.pdf

Read online book - Präferenzanalyse betrieblicher Zusatzleistungen aus Mitarbeitersicht: Entwicklung eines Analyseinstruments mit RDownload book - Präferenzanalyse betrieblicher Zusatzleistungen aus Mitarbeitersicht: Entwicklung eines Analyseinstruments mit R.pdf


Name:
The message text: