Books Books in German › Health, Family & Lifestyle

Motivierende Beziehungen: Zum Einfluss Therapeutischer Interaktion auf die Änderungsmotivation in der Verhaltenstherapie der Zwangsstörung

5 stars - 5460 reviews / Write a review

Pages: 392

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften (12 Oct. 2011)

By: Markus Gmelch(Author)

Aus welchen guten Grü:nden wollen Menschen die vermeintlich hilfreichsten Interventionen in der Psychotherapie nicht durchfü:hren? Wie kann der Therapeut sich in Beziehung setzen, um Ä:nderungsmotivation zu fö:rdern? Welches Beziehungsangebot lä:dt dagegen zum Klagen ein? Ziel der Dissertation ist es, Hypothesen zur Entwicklung von Ä:nderungsmotivation im Therapieverlauf und zu deren Beeinflussung in der Therapeutischen Interaktion zu generieren. Ein aus allgemein- und klinisch-psychologischen Theorien entwickeltes Modell wird durch empirische Ergebnisse sukzessive erweitert. Klienten- und Therapeutenverhalten aus Fä:llen unterschiedlichen Therapieerfolgs wird dafü:r Satz fü:r Satz plan- und inhaltsanalytisch kategorisiert und ausgewertet. Die Entwicklung von Ä:nderungsmotivation weist ein charakteristisches Muster auf, in dem kontinuierliches Entscheiden und Wahrnehmen von Erfolgen als bedeutsamste Elemente erscheinen. Motivationsfö:rderlich erweisen sich Beziehungsangebote, die in gleichem Maß:e Verantwortung fordern wie unterstü:tzen, sowie den Fokus stä:rker auf Ressourcen als auf problematische Aspekte legen.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Motivierende Beziehungen: Zum Einfluss Therapeutischer Interaktion auf die Änderungsmotivation in der Verhaltenstherapie der Zwangsstörung.pdf

Read online book - Motivierende Beziehungen: Zum Einfluss Therapeutischer Interaktion auf die Änderungsmotivation in der Verhaltenstherapie der ZwangsstörungDownload book - Motivierende Beziehungen: Zum Einfluss Therapeutischer Interaktion auf die Änderungsmotivation in der Verhaltenstherapie der Zwangsstörung.pdf


Name:
The message text: