Books Books in German › Health, Family & Lifestyle

Die Rolle Kalzium-abhängiger Kaliumkanäle bei der Nierenfibrose: Eine experimentelle in vivo Studie

5 stars - 1316 reviews / Write a review

Pages: 144

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Suedwestdeutscher Verlag fuer Hochschulschriften (23 Feb. 2011)

By: Julia Sautter(Author)

Das terminale Nierenversagen zwingt weltweit zahlreiche Menschen zu einem ä:uß:erst lebenseinschrä:nkenden Nierenersatzverfahren und stellt dabei ein medizinisches wie auch volkswirtschaftliches Problem dar. Pathologisches Korrelat des Nierenversagens ist die Nierenfibrose, die gemeinsame Endstrecke zahlreicher Nierenerkrankungen. In der vorliegenden in vivo Studie konnte erstmals eine Verbindung zwischen Ausmaß: der Nierenfibrose und Expression Kalzium-abhä:ngiger Kaliumkanä:le - im Speziellen des KCa3.1 - hergestellt werden. Hierbei wurde mittels Unilateraler Ureter Obstruktion eine Nierenfibrose erzeugt und anhand histologischer, immunhistochemischer und molekularbiologischer Untersuchungen die Einflussnahme auf das Krankheitsausmaß: definiert. Mittels Knock-out Mä:usen und pharmakologischer Blockade wurden vergleichende Studien durchgefü:hrt, die darauf abzielten, durch Suppression des KCa3.1-Kanals den Prozess der Nierenfibrose aufzuhalten. Die Ergebnisse geben Grund zur Spekulation, ob zukü:nftig eine pharmakologische Blockade des KCa3.1-Kanals Patienten vor einem frü:hzeitigen Nierenersatzverfahren bewahren kö:nnte.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Die Rolle Kalzium-abhängiger Kaliumkanäle bei der Nierenfibrose: Eine experimentelle in vivo Studie.pdf

Read online book - Die Rolle Kalzium-abhängiger Kaliumkanäle bei der Nierenfibrose: Eine experimentelle in vivo StudieDownload book - Die Rolle Kalzium-abhängiger Kaliumkanäle bei der Nierenfibrose: Eine experimentelle in vivo Studie.pdf


Name:
The message text: