Books Books in German › Business, Finance & Law

Der Ostseerat: Eine völker- und europarechtliche Untersuchung

5 stars - 8254 reviews / Write a review

Pages: 252

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Saarbruecker Verlag für Rechtswissenschaften (28 Oct. 2009)

By: Matthias Voelkel(Author)

Der 1992 gegrü:ndete Ostseerat ist ein komplexes organisatorisches Gebilde, das von einer flexiblen, eine genaue rechtliche Qualifikation bewusst vermeidenden Form der Zusammenarbeit geprä:gt ist. Im Laufe der Jahre haben seine Mitglieder den Ostseerat immer weiter institutionalisiert und politisch aufgewertet. Trotzdem stellt der Ostseerat auch heute noch keine internationale Organisation dar. Hierfü:r fehlen der vö:lkerrechtliche Grü:ndungsvertrag und die Ausstattung mit Vö:lkerrechtsfä:higkeit. Die Ansicht, dass ein Zusammenschluss durch allmä:hliche Institutionalisierung in die Vö:lkerrechtsfä:higkeit gleichsam hineinwachsen und so zu einer internationalen Organisation werden kö:nne, ist abzulehnen. Dass die EG den Ostseerat, der in vielen in ihre Kompetenz fallenden Bereichen tä:tig ist, mitgegrü:ndet hat, ist zu begrü:ß:en. Denn aus ihrer "treaty making power" muss stets auch die "policy making power" folgen. Zu kritisieren aus europarechtlicher Sicht ist aber, dass hierbei die Kommission gehandelt hat, ohne ü:ber ein Mandat des Rats zu verfü:gen. Ein solches wä:re erforderlich gewesen.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Der Ostseerat: Eine völker- und europarechtliche Untersuchung.pdf

Read online book - Der Ostseerat: Eine völker- und europarechtliche UntersuchungDownload book - Der Ostseerat: Eine völker- und europarechtliche Untersuchung.pdf


Name:
The message text: