Books Books in German › Other books

Der Kurort Ronneburg

4 stars - 10817 reviews / Write a review

Pages: 76

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: saxoniabuch (13 April 2017)

By: W.Henry Gilbert(Author)

Ronneburg besitzt eine fast zweihundertjä:hrige Tradition als Radiumbad und Kurort. Im 17. Jahrhundert waren beim Bergbau zunä:chst „:stö:rende“: Mineralquellen festgestellt worden. Die mit Urquelle, Rasenquelle, Schwefelquelle und Eulendorfer Quelle bezeichneten Quellen wurden um 1766 gefasst und an den Ortsrand abgeleitet. Hier entstand dann um 1770 eine barocke Kuranlage mit Lusthä:usern, Esplanade und einem Park. In der Grü:ndungsphase um 1767 verfasste der Fü:rstlich Sä:chsische Hofmedicus Georg Heinrich Kö:nigsdö:rfer eine Abhandlung ü:ber die Nü:tzlichkeit einer Ronneburger Badekur. Zu den zufriedenen Besuchern der Kuranlage gehö:rte auch Heinrich Hoffmann von Fallersleben. Infolge der gesteigerten Bergbauaktivitä:ten versiegten die Mineralquellen, der Kurbetrieb hatte somit seine Existenzgrundlage verloren. Der Ursprung des heutigen Namens Ronneburg ist umstritten und konnte bis zum heutigen Zeitpunkt nicht eindeutig geklä:rt werden. Eine Version besagt, dass die Bezeichnung der Stadt aus der Lage der „:Gesse“:, eines kleinen Baches, der am Schloss entlang fließ:t, entstand. Frü:her war das Schloss Ronneburg noch kein Schloss, sondern eine Burg. Da das Gewä:sser an der Burg entlang floss, entstand der Ausspruch „:Burg an der Rinne“: (mit Rinne war der Bach gemeint). Daraus entwickelte sich nach und nach erst Rinneburg und dann das heutige Ronneburg. (Wiki) Nachdruck der Originalauflage von 1893.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Der Kurort Ronneburg.pdf

Read online book - Der Kurort RonneburgDownload book - Der Kurort Ronneburg.pdf


Name:
The message text: