Books Books in German › Other books

Das Gestütswesen Deutschlands

4 stars - 1988 reviews / Write a review

Pages: 76

Language: German

Format: Eine elektronische Version eines gedruckten Buches - Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Publisher: Fachbuchverlag-Dresden (11 April 2017)

By: Dr. Pusch(Author)

Die historische Gestü:tsanlage des Landgestü:tes Moritzburg wurde 1733 durch Hofbaumeister Matthä:us Daniel Pö:ppelmann errichtet. Nach dem Ende der napoleonischen Kriege im Jahr 1815 entschied im Jahr 1828 der sä:chsische Kö:nig Anton von Sachsen, genannt der Gü:tige, in den Moritzburger Jagdstallungen 38 Hengste als Landbeschä:ler aufzustellen (kö:niglicher Erlass vom 23.01.1828). Im Jahr 1830 wurden dann weitere Beschä:ler hinzugenommen. Ab 1873 wurde der Oldenburger als verbindliches Zuchtziel bestimmt. Im Jahr 1886 wurde das Zuchtregister begonnen, sowie regelmä:ß:ige Stuten- und Fohlenschauen durchgefü:hrt. Um den durch die Intensivierung des Ackerbaus gestiegenen Bedarf an Kaltblü:tern zu decken, wurden nach Norikern und Percherons Kaltbluthengste der belgisch-brabanter Zuchtrichtung eingefü:hrt und ab 1911 zum verbindlichen Zuchtziel erklä:rt. Im Landgestü:t Moritzburg werden heute circa 80 Zuchthengste der Rassen Deutsches Sportpferd, Sä:chsisch-Thü:ringisches Schweres Warmblut, Rheinisch-Deutsches Kaltblut und Haflinger bereitgestellt. Das Deckstellennetz umfasst 12 Deck- und Besamungsstationen in ganz Sachsen und Thü:ringen. (Wiki) Der vorliegende Band ü:ber das Gestü:tswesen Deutschlands bis ca. 1900 ist mit 18 S/W-Abbildungen illustriert. Nachdruck der Originalauflage von 1891.

Originalfassung in deutscher Sprache von als PDF zum kostenlosen Download findet


PDF kostenlos herunterladen: Das Gestütswesen Deutschlands.pdf

Read online book - Das Gestütswesen DeutschlandsDownload book - Das Gestütswesen Deutschlands.pdf


Name:
The message text: